Tipps für Autobahnbenützer/-innen

Trotz Baustellen bleibt die Autobahn für den motorisierten Verkehr die schnellste Verbindung zwischen Bern und Spiez. Ein Ausweichen auf das lokale Strassennetz lohnt sich nicht. Im Baustellenbereich gilt: fahren Sie flüssig und vorausschauend, und richten Sie die volle Aufmerksamkeit auf die Strasse!

Empfehlungen für sicheres Durchfahren von Baustellen

Im Baustellenbereich hat die Sicherheit absolute Priorität. Eine konzentrierte Fahrweise ist noch wichtiger als im normalen Strassenverkehr, denn die Fahrspuren sind eng, Verkehrsführungen ändern sich, und in nächster Nähe zur Fahrbahn arbeiten Menschen. Die Beachtung folgender Empfehlungen sorgt für eine hohe Sicherheit und hilft, die Reisezeitverluste zu minimieren:

  • Fahren Sie aufmerksam und achten Sie auf Veränderungen bei der Signalisation und der Verkehrsführung, Hände weg vom Handy!
  • Nutzen Sie als Lenker eines Personenwagens beide Fahrspuren, nicht nur die rechte. Der Verkehr kommt so weniger ins Stocken.
  • Fahren Sie versetzt, mit genügend Abstand und mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.
  • Wenden Sie bei Einfahrten und Verzweigungen das «Reissverschluss-System» an.

Mobilitätstipps

Die Erneuerungsarbeiten am Autobahnabschnitt Rubigen–Thun–Spiez werden so organisiert, dass möglichst wenig Verkehrsbehinderungen entstehen. In den Spitzenzeiten sind immer vier Fahrspuren offen, also genau gleich viele wie im Normalfall. Somit werden die Reisezeitverluste in der Regel höchstens einige Minuten betragen. Die wichtigsten Mobilitätstipps lauten:

  • Bleiben Sie auf der Autobahn. Ein Ausweichen auf das lokale Strassennetz lohnt sich nicht.
  • Unsere Webcams an der A6 zeigen Ihnen die aktuelle Verkehrslage.
  • Beachten Sie die Verkehrsdurchsagen: Radio SRF, die Lokalradios und diverse Infodienste für Smartphones halten Sie bezüglich aktueller Verkehrsbehinderungen auf dem Laufenden.
  • Wenn es sich einrichten lässt: Meiden Sie die Spitzenzeiten von 6.30 bis 8.00 Uhr morgens und 16.00 bis 18.30 Uhr abends.
  • Nutzen Sie ab und zu den öffentlichen Verkehr. Die Fahrzeit der Schnellzüge zwischen Spiez und Bern beträgt lediglich 30 Minuten.
  • Nutzen Sie Ihre Spielräume bezüglich Fahrgemeinschaften und Home-Arbeitstagen.