Startseite

Aktuell

Kreisel Oppligen: Beginn Sanierungsarbeiten

Juli 2017 – Ab Anfang Juli wird beim Kreisel Oppligen gearbeitet. Der Kreisel, der sich am östlichen Ende des Autobahnzubringers Kiesen befindet, wird saniert und gleichzeitig leicht umgestaltet. Der Verkehr kann auch während der Arbeiten über den Verkehrsknoten rollen.

 Kreisel Oppligen

Zur A6 Rubigen – Spiez gehört auch der Zubringer Kiesen, und damit der Kreisel an der Bernstrasse im Gebiet der Gemeinde Oppligen. Der Zubringer wird voraussichtlich 2021 zusammen mit dem A6-Abschnitt Thun-Nord – Kiesen saniert. Der Kreisel an der Bernstrasse ist allerdings in einem derart schlechten Zustand, dass nicht bis dahin zugewartet werden kann. Er wird bereits als vorgezogene Massnahme 2017 instandgesetzt. Dabei wird die Fahrbahn im Kreisel neu mit einer Betonoberfläche ausgebildet. Gleichzeitig wird der Verkehrsknoten leicht umgestaltet, um die Sicherheit weiter zu verbessern.

Die Vorarbeiten beginnen am 3. Juli 2017, die Hauptarbeiten am 17. Juli 2017. Sie dauern voraussichtlich bis im September, wobei die intensiven Hauptbauphasen in den verkehrsarmen Sommerferien stattfinden.

Alle Verkehrsbeziehungen werden aufrechterhalten. Trotz Verkehrsregelung durch Verkehrsdienstmitarbeiter kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Rückstau vor dem Kreisel in den Spitzenzeiten noch etwas länger wird als gewohnt.

Eine weitere Einschränkung betrifft die Bühlstrasse. Sie dient im Bereich des Knotens als Umfahrung und für die Baustellenlogistik. Während der Arbeiten können deshalb die Parkplätze auf der Bühlstrasse nicht benutzt werden.

Sperrungen für den Bau des Verkehrskorridors in Thun

In Thun wird im Hinblick auf die Sanierung des Allmendtunnels ab Herbst 2017 derzeit ein Verkehrskorridor für den Autobahnverkehr in Richtung Spiez gebaut.

Beim Nordportal des Allmendtunnels haben die Arbeiten Auswirkungen auf die Strasse, die von der Waldeggkreuzung Richtung Thierachern führt (Flugplatzstrasse). In den letzten Wochen wurde der Verkehr auf der Flugplatzstrasse lokal über die Panzerpiste umgeleitet. Im betreffenden Bereich sind die Platzverhältnisse infolge der Baustelle jedoch sehr beschränkt. Um heikle Situationen zwischen Zivilfahrzeugen und Panzern zu verhindern, ist die Flugplatzstrasse deshalb bis voraussichtlich Mitte August 2017 für den zivilen Verkehr gesperrt. Die Sperrung gilt für den Abschnitt zwischen dem Flugplatzhangar und dem Hundetrainingszentrum in Thierachern. Die Umleitung erfolgt über die Allmendstrasse, das Zollhaus und die Thunstrasse. Die Zufahrt zu den Sportanlagen Waldegg, zum Flugplatz und zum Flugplatzbeizli bleibt von Thun her weiterhin möglich.

Auf der A6 sind für den Bau des Verkehrskorridors auch nächtliche Sperrungen der Normalspur in Richtung Spiez geplant. Sie betreffen den Abschnitt vor dem Nordportal des Allmendtunnels und finden vom 24. Juli bis ca. 11. August statt, jeweils 5 Nächte pro Woche von 20 Uhr bis 5 Uhr. Der Verkehr kann die Überholspur benützen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Bau Verkehrskorridor.