A6 Muri – Thun: Temporäre Aus­schaltung der Geschwindigkeits­harmonisierung – Auf der A6 zwischen Muri und Thun ist seit einigen Jahren die Ge­schwindig­keits­harmonisierung und Gefahren­warnung in Betrieb. Auf­grund der zeit­gleichen Erneue­rung der A6 wurde sie erst in einem Provi­sorium erstellt. Nun wird die Anlage definitiv erstellt. Dafür muss sie von Mitte April bis Ende Juli 2022 ausser Betrieb genommen werden.
Online Version
 
 

A6 Rubigen – Spiez

Newsletter 12. April 2022

A6 Muri – Thun: Temporäre Aus­schaltung der Geschwindigkeits­harmonisierung

Auf der A6 zwischen Muri und Thun ist seit einigen Jahren die Ge­schwindig­keits­harmonisierung und Gefahren­warnung in Betrieb. Auf­grund der zeit­gleichen Erneue­rung der A6 wurde sie erst in einem Provi­sorium erstellt. Nun wird die Anlage definitiv erstellt. Dafür muss sie von Mitte April bis Ende Juli 2022 ausser Betrieb genommen werden.

 A6 Muri - Thun GHGW
Die GHGW-Anlage wird temporär ausser Betrieb genommen.

Auf der A6 zwischen Muri und Thun wurde Anfang 2018 die soge­nannte Ge­schwindig­keits­harmoni­sierung und Gefahren­warnung, kurz GHGW, in Betrieb genommen. Ende 2020 folgte die Inbetrieb­nahme des letzten Teil­stückes zwischen Rubigen und Muri in Fahrt­richtung Bern. Das System misst das Ver­kehrs­auf­kommen und die gefahrene Ge­schwindig­keit und erkennt so früh­zeitig eine anstehende Stau­bildung. Durch Herab­setzen der Ge­schwindig­keit wird die Kapa­zität der Strasse erhöht und so die Stau­bildung ver­hindert oder zumindest ver­zögert. Seit der Inbetrieb­nahme konnte die Anzahl Stau­stunden im Abschnitt reduziert werden.

Als das GHGW-System installiert wurde, lief im selben Abschnitt noch die Gesamt­erneue­rung der A6. Des­halb wurde ins­besondere die Ver­kabelung der Anlage erst als Provi­sorium erstellt. Da die Arbeiten nun bis Thun-Süd abge­schlossen sind, können die Strom- und Daten­leitungen nun definitiv erstellt werden. Dabei wird auch die Kommuni­kation der Anlage, die heute über das Mobil­funk­netz geschieht, auf Glas­faser umgestellt.

Während der Umstellung bleibt die GHGW-Anlage aus­ge­schaltet. Sie wird am 14. April 2022 ausser Betrieb genommen. Die Arbeiten dauern bis Ende Juli 2022. Während dieser Zeit wird das Tempo nicht an die Ver­kehrs­situation ange­passt. Aller­dings wird die Ge­schwindig­keit im Bau­stellen­bereich jeweils auf 100 res­pektive 80 km/h herab­gesetzt. Ab Ende Juli 2022 wird die Anlage dann wieder in Betrieb genommen.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A6 Rubigen-Thun-Spiez. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2022   Impressum   Kontakt