Kiesen – Thun-Nord: Beginn der Vorarbeiten – Auf der A6 zwischen Kiesen und Thun-Nord stehen nächstes Jahr die Haupt­arbeiten im Rahmen der Gesamt­erneuerung der A6 an. Bereits dieses Jahr finden Vor­bereitungs­arbeiten statt, die zu ver­schiedenen Beein­trächti­gungen führen.
Online Version
 
 

A6 Rubigen – Spiez

Newsletter 8. September 2020

Kiesen – Thun-Nord: Beginn der Vorarbeiten

Auf der A6 zwischen Kiesen und Thun-Nord stehen nächstes Jahr die Haupt­arbeiten im Rahmen der Gesamt­erneuerung der A6 an. Bereits dieses Jahr finden Vor­bereitungs­arbeiten statt, die zu ver­schiedenen Beein­trächti­gungen führen.

 A6 Zubringer Kiesen
Die beiden Überführungen über den Zubringer Kiesen sind bis Ende November 2020 nur eingeschränkt befahrbar.

Nächstes Jahr beginnen auf dem Abschnitt Kiesen – Thun-Nord die Haupt­arbeiten im Rahmen der Gesamt­erneuerung der A6. Dabei wird unter anderem im ge­samten Ab­schnitt ein lärm­mindernder Belag ein­gebaut, es werden alle Über- und Unter­füh­rungen saniert sowie diverse Umwelt­mass­nahmen ergriffen. So wird zum Bei­spiel etwas süd­lich des An­schlusses Kiesen eine Wild­tier­unter­querung erstellt. Während der ganzen Bau­zeit werden dem Verkehr auf der A6 grund­sätz­lich weiter­hin zwei Fahr­spuren pro Fahrt­richtung zur Ver­fügung stehen, aller­dings mit redu­zierter Höchst­geschwindig­keit und verminderter Breite der Überholspur.

Noch dieses Jahr sind Vor­bereitungs­arbeiten geplant, die zum Teil auch schon begonnen haben. So wird süd­lich des Anschlusses Kiesen momentan der Haupt­installations­platz erstellt, zudem werden die beiden Über­füh­rungen zwischen dem Anschluss Kiesen und dem Kreisel Oppligen bereits dieses Jahr instand­gestellt.

Während der Arbeiten an den beiden Über­führungen, die bis Ende No­vem­ber 2020 dauern, sind diese nur ein­ge­schränkt befahr­bar. Der Verkehr auf der Über­führung «Zufahrts­strasse Zubringer» (näher beim Kreisel Oppligen) wird während der gesamten Bau­zeit im Wechsel­verkehr ein­spurig geführt. Die Über­führung «Pro­fes­sorei­strasse» (näher beim Anschluss Kiesen) wird für die Dauer der Arbeiten für den Fahr­zeug­verkehr gesperrt sein, eine Umleitung ist signali­siert. Velos und Fuss­gänger können die Über­führung mit der gebotenen Vor­sicht weiter­hin passieren.

Die nun beginnenden Vor­bereitungs­arbeiten ziehen zudem ver­schiedene kurz­fristige Beein­trächti­gungen auf der A6 und dem Zubringer Kiesen mit sich.

Vom Dienstag 15. September bis Freitag 18. Sep­tem­ber 2020 und vom Mon­tag 21. Sep­tember bis Diens­tag 22. Sep­tem­ber 2020 wird zwischen den An­schlüs­sen Kiesen und Thun-Nord in beiden Fahrt­richtungen der Ver­kehr ein­spurig geführt. Der Spur­abbau dauert jeweils von 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr, respektive bis 15.00 Uhr am Frei­tag 18. September.

Zudem wird zwischen den An­schlüssen Kiesen und Thun-Nord in Fahrt­richtung Thun wie auch auf dem Zu­bringer Kiesen in dieser und nächster Woche der Pannen­streifen mehr­mals gesperrt. Dabei kommt es auf dem Zu­bringer Kiesen tempo­rär zu leicht ver­änderten Verkehrs­füh­rungen. Weitere Beein­trächti­gungen werden im Verlauf dieses Jahres noch nötig sein. Sie werden im Voraus jeweils kommuniziert.

Die Verkehrs­teil­nehmenden werden gebeten, die besagten Strecken mit der nötigen Vorsicht und Auf­merksam­keit zu befahren.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A6 Rubigen-Thun-Spiez. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2020   Impressum   Kontakt