Sperrungen Zubringer Steffis­burg und Allmendtunnel – Auf dem Zubringer Steffis­burg sind diese und nächste Woche ins­ge­samt drei nächt­liche Teil­sperrungen für den Rück­bau der tempo­rären Hilfs­brücke und die Ein­richtung einer neuen Verkehrs­führung geplant. Im Allmend­tunnel ist eben­falls eine Nacht­sperrung vor­ge­sehen. Zu kleineren nächt­lichen Verkehrs­be­ein­trächti­gungen kommt es beim Anschluss Thun-Nord.
Online Version
 
 

A6 Rubigen – Spiez

Newsletter 16. Juni 2020

Sperrungen Zubringer Steffis­burg und Allmendtunnel

Auf dem Zubringer Steffis­burg sind diese und nächste Woche ins­ge­samt drei nächt­liche Teil­sperrungen für den Rück­bau der tempo­rären Hilfs­brücke und die Ein­richtung einer neuen Verkehrs­führung geplant. Im Allmend­tunnel ist eben­falls eine Nacht­sperrung vor­ge­sehen. Zu kleineren nächt­lichen Verkehrs­be­ein­trächti­gungen kommt es beim Anschluss Thun-Nord.

 A6 Zubringer Steffisburg
Links im Bild: der restliche Teil der Hilfsbrücke, der diese Woche vom Viadukt her abgebaut wird

Die Gesamterneuerung der A6 umfasst auch den Zu­bringer Steffis­burg inkl. Glätti­müli­viadukt. Die Hilfs­brücke, die während der Sanierung des Viaduktes den Ver­kehr in Fahrt­richtung A6 auf­ge­nommen hat, wird aktuell zurück­gebaut. Damit der Teil der Hilfs­brücke, der aktuell noch die Zulg über­spannt, heraus­gehoben werden kann, sind zwei nächt­li­che Teil­sperrungen des Zu­bringers erforder­lich. Eine weitere Sperrung ist Anfang nächste Woche geplant. Sie ist nötig für die Um­stellung der Verkehrs­führung kurz vor dem Anschluss Thun-Nord. Ins­ge­samt sind somit drei nächt­liche Teil­sperrungen des Zubringers Steffis­burg vorgesehen:

  • Nacht vom 16./17. Juni 2020, 19 Uhr bis 5 Uhr, Fahrtrichtung A6/Bern
  • Nacht vom 17./18. Juni 2020, 19 Uhr bis 5 Uhr, Fahrtrichtung Steffisburg
  • Nacht vom 20./21. Juni 2020, 19 Uhr bis 5 Uhr, Fahrtrichtung A6/Bern

Der Verkehr wird in der betreffenden Rich­tung über die Bern­strasse umgeleitet.

Arbeiten im Allmendtunnel

Im Allmendtunnel sind unter dessen Arbeiten an der Betriebs- und Sicher­heits­aus­rüstung vor­gesehen. Darunter sind Wartungs­arbeiten an der Rand­be­leuch­tung und an weiteren Bestand­teilen der Aus­rüs­tung sowie Tests von neuen Soft­ware­kom­po­nenten für die Steuerung. Dazu ist eine Nacht­sperrung nötig. Sie betrifft nur die Fahrt­richtung Bern – der Ver­kehr in Rich­tung Spiez rollt weiter­hin über die All­mend. Der A6-Ab­schnitt Thun-Süd – Thun-Nord wird in Fahrt­rich­tung Bern wie folgt gesperrt:

  • Nacht vom 17./18. Juni 2020, 20 Uhr bis 5.30 Uhr

Der Verkehr wird via Bypass Thun-Nord um­ge­leitet. Die Nacht­sperrung wird auch für ver­schie­dene Arbeiten auf der Fahr­bahn ausser­halb des Tunnels in den Portal­bereichen genutzt.

Nächtliche Arbeiten auf der Kantons­strasse beim Anschluss Thun-Nord

Weitere, allerdings nur kleinere Be­hinde­rungen wird es beim An­schluss Thun-Nord geben. In den nächsten Wochen ist auf ver­schie­de­nen Ab­schnitten im Be­reich der Kantons­strasse der Ein­bau des neuen Deck­belags vor­ge­sehen. Die Arbeiten finden grössten­teils nachts statt. Es ist je­weils nur eine Fahr­spur be­trof­fen, der Ver­kehr wird auf der anderen Spur wechsel­seitig am Arbeits­bereich vor­bei­ge­führt. Die Ar­beiten sind witterungs­abhängig. Sie be­an­spruchen mehrere Nächte zwischen dem 18. Juni und ca. Mitte Juli 2020.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A6 Rubigen-Thun-Spiez. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2020   Impressum   Kontakt