Startseite

Erneuerung A6 Rubigen – Thun – Spiez (RUTS)

Am Samstag, 27. April 2019 findet der Event "Allmendtunnel inside" im Allmendtunnel der A6 statt. Für mehr Informationen klicken Sie hier!

Die A6 zwischen Rubigen und Spiez wird nach rund 45-jähriger Betriebszeit umfassend erneuert und den aktuellen Normen bezüglich Sicherheit, Umweltschutz und Dimensionierung angepasst. Der Abschnitt Rubigen – Kiesen ist fertig erneuert, ebenso der Abschnitt Thun-Nord – Thun-Süd, mit Ausnahme des Allmendtunnels.  

Hinweis: Aktuelle Informationen zu den Arbeiten finden Sie auf der Seite "Aktuell".

Eckdaten Projekt

Ort / Strecke

  • Auf der A6: Einfahrt Rubigen bis Simmenfluhtunnel, auf der A8: Verzweigung Lattigen bis Einfahrt Spiez
  • Totale Streckenlänge: 34 km
  • 10 Brücken, mehr als 70 Über- und Unterführungen sowie Durchlässe
  • Über 40 Lärmschutzwände, rund 20 Ölrückhaltebecken

Wichtigste Arbeiten

  • Erneuerung von Strassenkörper und Belag
  • Instandsetzung der Kunstbauten wie Mauern, Brücken, Über- und Unterführungen
  • Vervollständigung der Lärmschutzmassnahmen
  • Verbesserung der Entwässerung
  • Ersatz der Betriebs- und Sicherheitsanlagen
  • Sanierung des Allmendtunnels
  • Instandsetzung und verkehrstechnische Optimierung der Autobahnanschlüsse und ausgewählter Autobahnzubringer
  • Abstimmung auf die benachbarten Verkehrsinfrastrukturen und die Bedürfnisse von Hochwasser- und Umweltschutz

Termine (vorbehältlich Projekt- und Kreditgenehmigung)

Planung und Genehmigung 2009–2017
Vorgezogene Massnahmen, Vorbereitungsarbeiten 2013–2015
Hauptarbeiten 2015–2024

Kosten

Rund 700 Mio. Franken