Startseite

Bauarbeiten 2020

Zubringer Steffisburg

Zubringer Steffisburg

Der Zubringer Steffisburg wird zwischen dem Anschluss Thun-Nord und dem Kreisel Glätti­müli komplett erneuert. Damit der Verkehr weiterhin zwei­spurig geführt werden kann, wurde für den Viadukt eine Hilfsbrücke erstellt.

 A6 Zubringer Steffisburg
Der Zubringer Steffisburg mit dem Viadukt und der Hilfs­brücke über die Zulg

Projekt, Bauvorgang mit Hilfsbrücke

Der Autobahn­zubringer Steffisburg gehört zum Nationalstrassen­netz und wurde zusammen mit dem Anschluss Thun-Nord erneuert. Dabei wurde auch der Lärm­schutz weiter verbessert. Auf der ganzen Länge wurde ein lärm­armer Belag eingebaut. Zusätzlich wurde der Viadukt auf der Seite des «Kaliforni» mit einer lärm­absorbierenden, rund 1 Meter hohen Wand ausgestattet. Auf der anderen Seite fehlt die recht­liche Hand­habe zum Bau zusätzlicher Wände, da mit den anderen Mass­nahmen die Lärm­grenzwerte bereits eingehalten sind.

Damit dem Verkehr auch während der Bau­zeit zwei Fahr­spuren zur Verfügung standen, war im ersten Halbjahr 2019 eine Hilfs­brücke für den Verkehr in Richtung A6 erstellt worden. Die Arbeiten dauerten insgesamt bis Mitte 2020, danach wurde die Hilfsbrücke zurückgebaut.

Bau- und Verkehrsphasen

  • Januar – Juni 2019: Erstellen Hilfs­brücke
    Erdarbeiten, Erstellen der Wider­lager und Fundamente, Montage der Brücke samt Fahrbahn­platte, Ein­richten der Ent­wässerung und Belags­arbeiten. Keine Auswirkungen auf den Verkehr.
  • 2. Jahreshälfte 2019: Bauphase 1
    Erneuerung von Fahr­spur und Pannen­streifen in Fahrt­richtung Steffisburg. Sanierung Glätti­müliviadukt in Fahrt­richtung Steffisburg. Bau der Lärmschutz­wand Seite Aare, Erneuerungs­arbeiten an der Unter­führung unter der A6.
    Der Verkehr in Richtung A6 wird über die Hilfs­brücke geleitet. Im Bereich der Bau­stellen haben die Fahrstreifen geringere Breiten. Höchst­geschwindigkeit 60 km/h (auf Hilfsbrücke 40 km/h).
  • Januar – März 2020: Bauphase 2
    Erneuerung von Fahr­spur und Pannen­streifen in Fahrt­richtung A6. Sanierung Glätti­müliviadukt in Fahrt­richtung A6. Erneuerungs­arbeiten an der Unter­führung unter der A6.
    Der Verkehr in Richtung A6 wird über die Hilfs­brücke geleitet. Im Bereich der Bau­stellen haben die Fahr­streifen geringere Breiten. Höchst­geschwindigkeit 60 km/h (auf Hilfsbrücke 40 km/h).
  • April – Mitte Juni 2020: Bauphase 3
    Die Arbeiten betreffen die Strassen­mitte des Autobahn­zubringers bis zum Beginn des Glätti­müliviadukts.
    Auf dem Autobahn­zubringer verlaufen die Fahr­spuren beidseits der Bau­stelle. Höchst­geschwindigkeit 60 km/h (auf Hilfsbrücke 40 km/h).
  • Herbst 2020: Rück­bau der Hilfs­brücke
    Der Rück­bau der Hilfs­brücke hat keine nennens­werten Aus­wirkungen auf den Verkehr. Die Erschliessung der Bau­stelle erfolgt erneut lokal über Quartierstrassen.

Unterführung Niesenstrasse

Die Unter­führung Niesen­strasse wurde ebenfalls erneuert und musste dazu im Herbst 2019 und im Frühling 2020 während 6 bzw. 8 Wochen gesperrt werden.