Startseite

Allmendtunnel inside

Allmendtunnel inside

April 2019 – Am Samstag, 27. April 2019 findet im Allmendtunnel auf der A6 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr der Event "Allmendtunnel inside" statt. Die Bevölkerung erhält die einmalige Gelegenheit, die neu sanierte Röhre des Allmendtunnels zu besichtigen. Im Tunnel wird es Attraktionen wie Stände, Videos, Baumaschinen und Fahrzeuge sowie einen Cateringbereich geben.

 Flyer

Die Sanierung des Allmendtunnels inklusive Vor- und Nacharbeiten beschäftigt die Agglomeration Thun über vier Jahre lang. Die Arbeiten sind sicht- und spürbar, sowohl für die Benützerinnen und Benützer der A6 als auch für die Bevölkerung, welche die Allmend als Naherholungsraum nutzt.

Die erste Tunnelröhre des Allmendtunnels (Fahrtrichtung Spiez) auf der A6 wird im April 2019 fertig saniert sein. Um den frisch erneuerten Tunnel der Bevölkerung zu präsentieren, findet am 27. April 2019 von ca. 10:00 bis 16:00 Uhr der Anlass "Allmendtunnel inside" als Tag des offenen Tunnels statt. Die Bevölkerung soll die einmalige Chance erhalten, die frisch sanierte Röhre zu Fuss zu durchqueren und aus nächster Nähe zu besichtigen.

 Trailer Allmendtunnel inside

Attraktionen

Neben dem knapp ein Kilometer langen Allmendtunnel an sich wird es am Eventtag weitere spannende Attraktionen für Gross und Klein geben. Das Nordportal dient als Eingang zum Fest. Im Tunnel werden mehrere Informationsstände aufgestellt. Dort haben die Leute die Möglichkeit sich beim ASTRA, der Bauleitung, den Planern, der Bauunternehmung oder bei Videovorführungen über den Stand der Dinge sowie die weiteren Projektschritte zu informieren. Zudem gibt es  Baumaschinen sowie Unterhalts- und Betriebsfahrzeuge zu bestaunen. Abschliessend sorgt ein Cateringbereich beim Südportal für kulinarische Verpflegung mit Sitzgelegenheit. Auch Sanitäranlagen werden ausreichend zur Verfügung gestellt.

Anreise

Der Zugang zum Eventbereich erfolgt über die Allmend (kein Zugang von der A6 her!). Es wird die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr oder per Velo empfohlen. Veloparkplätze befinden sich direkt beim Nordportal (Eingang) auf der Allmend.

Wer mit dem öffentlichen Verkehr anreisen möchte, hat die Möglichkeit vom Bahnhof Thun aus mit dem Bus Nr. 4 Lerchenfeld (Haltestelle zum aussteigen: Waldeck) oder Bus Nr. 50/51 Blumenstein (Haltestelle zum aussteigen: Zollhaus) anzureisen. Das Nordportal auf der Allmend ist von dort aus in wenigen Gehminuten erreichbar.

Für die Anreise mit dem Auto stehen auf der Allmend Parkplätze zur Verfügung (die Anzahl ist beschränkt). Die Zufahrt erfolgt via A6-Anschluss Thun-Süd über die Verbindungsstrasse Allmendingen-Thierachern. Von der Allmendstrasse her ist keine Zufahrt auf die Allmend möglich. Siehe Plan unten auf dieser Seite.

Der Tunnel ist von der Allmend her mittels Treppen zugänglich. Der Eingang zum Eventbereich befindet sich beim Nordportal, der Ausgang beim Südportal. Der Tunnel ist 950 Meter lang.

Wichtig: Es können keine Velos und Veloanhänger mit in den Tunnel genommen werden. Kindertrottinette und Buggys für Kleinkinder sind erlaubt.

Für Personen, die keine Treppe überwinden können, wird ein Fahrdienst zum und vom Event bereitgestellt. Der Fahrdienst wird die Gehbehinderten von zwei Sammelpunkten bis zum Tunneleingang transportieren. Ein Sammelpunkt befindet sich auf der Allmend oberhalb des Nordportals, wo auch Behindertenparkplätze zur Verfügung stehen. Der zweite Sammelpunkt befindet sich auf dem Parkplatz Waldeck nahe der Bushaltestellen. Auch der Transport vom Südportal zurück zu den Sammelpunkten auf dem Parkplatz wird durch den Fahrdienst sichergestellt. Es sind mehrere Fahrzeuge im Einsatz, so dass nur mit einer sehr kurzen Wartezeit gerechnet werden muss. Bei Fragen kontaktieren Sie uns: 058 468 24 54.

Kosten

Der Zugang zum Event ist kostenlos. Einzig beim Cateringbereich muss für Essen und Getränke entsprechend dem Verbrauch bezahlt werden.