A6-Anschluss Muri: Mehrere Sperrungen – Ab Mitte Mai 2019 wird der A6-Anschluss Muri mehrmals an drei Wo­chen­enden und zum Teil in der Nacht unter der Woche etappen­weise gesperrt. Betroffen ist dabei vor allem die Thun­strasse im Abschnitt zwischen der A6-Über­führung Muri/Gümligen bis etwas östlich vom Kreisel nach Allmendingen. Auf dem Abschnitt werden die Fahr­bahn­beläge ersetzt. Der Verkehr wird ent­sprechend der Sperrung umge­leitet.
Online Version
 
 

A6 Rubigen – Spiez

Newsletter 10. Mai 2019

A6-Anschluss Muri: Mehrere Sperrungen

Ab Mitte Mai 2019 wird der A6-Anschluss Muri mehrmals an drei Wo­chen­enden und zum Teil in der Nacht unter der Woche etappen­weise gesperrt. Betroffen ist dabei vor allem die Thun­strasse im Abschnitt zwischen der A6-Über­führung Muri/Gümligen bis etwas östlich vom Kreisel nach Allmendingen. Auf dem Abschnitt werden die Fahr­bahn­beläge ersetzt. Der Verkehr wird ent­sprechend der Sperrung umge­leitet.

 Anschluss Muri
Die A6-Anschluss Muri wird etappen­weise gesperrt.

Im Rahmen des Projekts «A6 Umgestaltung Anschluss Muri» werden beim A6-Anschluss Muri in mehreren Etappen die Fahr­bahn­beläge ersetzt. Dabei kommt es zu mehreren Wochen­end­sper­rungen sowie einigen Nacht­sper­rungen einzel­ner Abschnitte des Anschlusses. Von der Sperrung ist vor allem die Thun­strasse im Abschnitt zwischen der A6-Über­füh­rung Muri / Gümligen bis etwas östlich vom Kreisel nach Allmen­din­gen betroffen.

Zunächst kommt es in den drei Nächten von Montag, 13. Mai 2019 bis Donners­tag, 16. Mai 2019 jeweils von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr zu Sperrungen der A6-Über­füh­rung Gümligen-Muri beim Anschluss. Die Ein­fahrt auf die A6 in Fahr­rich­tung Thun wird dadurch in dieser ersten Sanierungs­etappe nicht möglich sein. Als Alter­native steht der Anschluss Rubigen zur Ver­fügung oder die Umleitung auf das unter­geord­nete Strassen­netz.

In der zweiten Sanierungs­etappe wird der Strassen­abschnitt der Thun­strasse vom östlichen Kreisel des Anschlusses Muri bis zur Gemeinde­grenze Muri / Allmen­din­gen gesperrt. Die Sperrung findet durchgehend von Samstag, 18. Mai 2019 um 17:30 Uhr bis Montag, 20. Mai 2019 um 05:00 Uhr statt. Eine direkte Zu- und Weg­fahrt der A6 von und nach Allmen­din­gen ist somit in dieser Zeit nicht möglich. Der Verkehr kann über den Anschluss Rubigen oder über Rüfenacht und dessen Zu­brin­ger auf die A6 gelangen. Ursprünglich war die zweite Sanierungs­etappe bereits für das kommende Wochen­ende vorgesehen, musste aber aufgrund des schlech­ten Wetters um eine Woche verschoben werden.

Die dritte Sanierungs­etappe ist während zwei weiteren Wochen­enden geplant. Während dem Wochen­ende vom 25. bis 27. Mai 2019 und dem darauf­folgenden Wochen­ende vom 1. bis 3. Juni 2019 wird der Abschnitt zwischen den beiden Kreiseln beim Anschluss und beim Media Markt gesperrt. Die Sperrungen finden wie in der zweiten Etappe jeweils vom Samstag um 17:30 Uhr bis am Montag um 05:00 Uhr durch­gehend statt. Die Aus­fahrt beim Anschluss Muri Richtung Allmen­din­gen ist ohne Umleitung möglich. Nur die Einfahrt auf die A6 in beide Fahr­rich­tungen wird ähnlich wie in der zweiten Etappe via Umleitung erfolgen.

Alle drei Sanierungs­etappen sind witterungs­abhängig. Bei schlechtem Wetter werden die noch auszu­führenden Arbeiten jeweils um eine Woche verschoben.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A6 Rubigen-Thun-Spiez. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2019   Impressum   Kontakt