A6 Thun-Nord – Thun-Süd: Lärmige Arbeiten – Im Autobahnabschnitt Thun-Nord – Thun-Süd steht die letzte Etappe zur Erneuerung der offenen Strecke an. Zuvor wird vom 13. bis 23. Au­gust 2018 in mehreren Schritten die Verkehrsführung umgestellt.
Online Version
 
 

A6 Rubigen – Spiez

Newsletter 13. August 2018

A6 Thun-Nord – Thun-Süd: Lärmige Arbeiten

Im Autobahnabschnitt Thun-Nord – Thun-Süd steht die letzte Etappe zur Erneuerung der offenen Strecke an. Zuvor wird vom 13. bis 23. Au­gust 2018 in mehreren Schritten die Verkehrsführung umgestellt.

 A6 Thun
Die A6 bei Thun: Die vier Fahrspuren werden nun schritt­weise von der linken auf die rechte Fahrbahn­hälfte verlegt.

Die Arbeiten zur Erneuerung des Autobahn­abschnitts Thun-Nord – Thun-Süd schreiten plangemäss voran. Erste Teilprojekte stehen vor dem Abschluss: So wurde beim Autobahn­anschluss Thun-Süd der Ausfahrts­kreisel «Allmendingen» optimiert. Für den Verkehr von Thun in Richtung Allmen­dingen steht ab Mitte August 2018 ein Bypass zur Umfahrung des Kreisels zur Verfügung. Dadurch redu­zieren sich Abbiege­vor­gänge im Kreisel und die Gefahr von Rück­staus auf die Autobahn sinkt.

Ende August 2018 beginnt auf der Stamm­achse der Autobahn die letzte Bau­etappe: Zwischen dem Anschluss Thun-Nord und dem Allmend­tunnel wird die Fahr­bahn in Fahrt­richtung Spiez erneuert. Im Abschnitt zwischen dem Allmend­tunnel und dem Anschuss Thun-Süd betreffen die Arbeiten die Fahr­bahn in Fahrt­richtung Bern. Der Verkehr rollt dabei jeweils in beiden Richtungen auf der bereits fertig­gestellten Seite der Autobahn.

Um die Baustellen zu verlagern, muss die Verkehrs­führung vom 13. bis 23. Au­gust 2018 in mehreren Schritten umgestellt werden. Das Einrichten der neuen Verkehrs­führung erfolgt jeweils in Nacht­arbeit und wird lokal den Abbau einer Fahrspur erfordern. Tags­über stehen dem Verkehr immer je zwei Spuren pro Fahrt­richtung zur Verfügung, wobei der Verkehr in Richtung Spiez weiterhin über die Allmend geführt wird. Im September finden während mehrerer Tage noch­mals lärm- und erschütterungs­intensive Abbruch­arbeiten zum Ersatz der Beton­fahr­bahn statt.

Die letzte Bauetappe zur Erneuerung des Autobahn­abschnitts Thun-Nord – Thun-Süd dauert bis November 2018. Davon ausgenommen ist der Allmend­tunnel, dessen Sanierung voraussichtlich 2020 abgeschlossen wird.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A6 Rubigen-Thun-Spiez. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2018   Impressum   Kontakt