A6 Thun-Nord – Thun-Süd: Lärmige Arbeiten – Aktuell wird im A6-Abschnitt Thun-Nord – Thun-Süd die Fahrbahn er­neuert. In der Woche vom 25. bis 29. Juni 2018 wird die zweite von ins­ge­samt vier Abbruch­phasen für die alte Beton­fahr­bahn ausgeführt. Die Arbeiten sind lärm­intensiv.
Online Version
 
 

A6 Rubigen – Spiez

Newsletter 22. Juni 2018

A6 Thun-Nord – Thun-Süd: Lärmige Arbeiten

Aktuell wird im A6-Abschnitt Thun-Nord – Thun-Süd die Fahrbahn er­neuert. In der Woche vom 25. bis 29. Juni 2018 wird die zweite von ins­ge­samt vier Abbruch­phasen für die alte Beton­fahr­bahn ausgeführt. Die Arbeiten sind lärm­intensiv.

 Abbruch Betonfahrbahn auf A6
Die alte Betonfahrbahn wird mit einem Beton­zer­trüm­merer bearbeitet.

Die Gesamterneuerung der A6 unter der Bauherrschaft der ASTRA Infrastruktur­filiale Thun läuft nach Plan. Aktuell wird unter anderem die Fahrbahn zwischen den Anschlüssen Thun-Nord und Thun-Süd schrittweise neu aufgebaut. Die Be­ton­plat­ten werden entfernt und durch einen lärmarmen Schwarzbelag ersetzt.

Der Abbruch der alten Fahrbahn erfolgt mit einem so genannten Beton­zer­trüm­merer, der eine Stahlplatte wie ein Fallbeil auf die Beton­fahrbahn fallen lässt und dadurch Risse erzeugt. Der Beton wird anschliessend auf Last­wagen verladen, über die Autobahn abtransportiert und im Betonwerk rezykliert.

Der Abbruch verursacht Erschütterungen und Lärm. Gearbeitet wird daher nur werk­tags von 7–12 Uhr und 13–17 Uhr. Die dritte und die vierte Abbruchphase folgen im August und im September 2018.

In der zweiten Junihälfte 2018 werden zudem tageweise bei der Brücken der A6 über die SBB- und die BLS-Linie sowie an der Brücke der Allmend­strasse im Zoll­haus Instand­setzungs­arbeiten ausgeführt, welche Lärm­immissionen verur­sachen. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis.

 
Newsletter abonnieren
 

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Arbeiten an der A6 Rubigen-Thun-Spiez. Sie sind als Abonnent/in auf unse­rer Adress­liste eingetragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2014 – 2018   Impressum   Kontakt